Sie sind hier

» Preisgekrönt

Preisgekrönt

10.04.2017

Mit dem "Human Rights Press Award" ausgezeichnet

Im Rahmen einer Multimedia Reportage zum Thema Flüchtlinge wagte sich Christopher Donauer gemeinsam mit dem Auslandsstudenten Choi Wun Ting Martin auf die griechische Insel Lesbos. Für diese wurden die beiden Studenten jetzt mit dem "Human Rights Press Award", welcher unter anderem von Amnesty International Hong Kong verliehen wird, in der Kategorie „English University Broadcast“ ausgezeichnet. Die Reportage veranschaulicht die Situation der Flüchtlinge auf der Insel mit Hilfe von Bildern, Audios, Videos und Text.

 

Auszeichnung "Medienpreis Mittelstand 2017"

Mit dem „Medienpreis Mittelstand“ , der dieses Jahr zum 14. Mal verliehen wurde, wurde die Multimedia-Reportage von Claudia Bednorz, Julia Funk, Sarah Gebhard, Julia Habla und Larissa Ubriks in der Kategorie „Crossmedial“ ausgezeichnet. Ihre Reportage „Fischers Fritz fischt nicht mehr“ handelt von der Berufsgruppe der Fischer, deren Interessen mit denen von Touristen und Umweltverbänden kollidieren. Mit Hilfe von Text, Fotos und Audios beleuchten die fünf Studentinnen des Studiengangs Crossmedia-Redaktion/Public Relations einzelne Details und bringen dem Zuschauer das Thema so näher. Bereits 2016 erreichten sie mit ihrer Reportage den zweiten Platz des "Ihr,hier" Wettbewerbs.

 

3. Platz - "Ihr,hier." Wettbewerb 2016

Ebenfalls ausgezeichnet beim "Ihr,hier." Wettbewerb 2016 wurde Marius Kollbacher. Er erzählt die Geschichte vom syrischen Flüchtling O. Almidani. Eigentlich hatte dieser nie vor zu fliehen, doch eine Geiselnahme veränderte sein Leben. In Text, Bild und Video fängt der Student die ganz persönliche Geschichte der Entführung, der Flucht und des Beginn eines neuen Lebensabschnitts von Almidani ein. Entstanden ist der Beitrag "Die Odyssee des O. Almidani" im Studiengang Crossmedia-Redaktion im Sommersemester 2016. Die Gewinner des Wettbewerbs, der von der Dresdner Kommunikationsfirma jungvornweg zum fünften Mal ausgelobt wurde, kürte eine Jury aus Medienvertretern.

 

Bildergebnis für nachtaktiv hdmUnter den besten Vier - Digitaler Journalismus-Preis DIG-JO 2016

In der Lehrredaktion AV haben sieben Studenten des Studiengangs Crossmedia Redaktion/Public Relations eine multimediale Reportage über Menschen geschaffen, die in Stuttgart arbeiten, wenn andere schlafen. „Nachtaktiv" heißt sie und begleitet Taxifahrer Nardin, Barkeeperin Venera und Nachtwächter Ralf bei ihrem nächtlichen Treiben. Damit hat das Team, bestehend aus (v.l.n.r.) Sissy Genth, Lena-Mara Pfaffl, Corinne Schwager, Julian Budjan, Tanja Weber und Elena Riedlinger am Digitalen Journalismus-Preis DIG-JO der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) teilgenommen und es unter die besten Vier geschafft. Der Preis wurde am 11. Juli 2016 im Rahmen des Jahresempfangs der LFK verliehen.