Der Islam als Inspiration für ein ethisches Bankkonzept

Islamic Banking - Der Glaube an eine Alternative

19.05.2015

„Ethisch korrekt“ – dieses Label ist für Banken seit der Finanzkrise immer wichtiger geworden. Ihre Überzeugungen begründen sich auf unterschiedlichsten Standpunkten. Die Kuveyt Türk bekennt sich als erste Bank in Deutschland strikt zum Islam.

„Der Islam ist eine ganzheitliche Religion.", erläutert Ugurlu Soylu,"im Unterschied zum Christentum war der Prophet Mohammed auch Staatsdiener, Händler und Familienvater. Er war Vorbild in allen Facetten des Lebens." Daraus leiten Gelehrte Handlungsempfehlungen für das spirituelle sowie private und berufliche Leben von Moslems ab. „Zu Zeiten Mohammeds war es z.B. verboten außerhalb der Städte Handel zu betreiben. Damit sollten Bauern, die keine Marktkenntnis besaßen, vor Betrüger aus der Stadt beschützt werden.", erklärt Ugurlu Soylu. Aus solchen Überlieferung leiteten Rechtsgelehrte Normen ab, die sie in der Scharia sammelten. Die Scharia ist jedoch nicht rechtskräftig. Das islamische Justizsystem beruht auf der Fiqh. Dort finden sich Auslegungen von islamischen Texten, die als Gesetze fungieren. Islamische Banken dürfen z.B. keine Zinsen erheben, spekulieren oder mit irrealen Werten handeln.

„Das Geschäftsmodell der Kuveyt Türk ist zwar auf dem Islam begründet, orientiert sich aber an ganz universellen Werten", erläutert Ugurlu Soylu. Dadurch ist die Bank nicht nur für Moslems interessant.

Universelle Werte

„Obwohl ich konfessionslos bin, kann ich mich mit diesen Werten identifizieren.", berichtet Sascha Kern, Head of Credit bei der Kuveyt Türk in Frankfurt. Zu seinen Aufgaben gehört die Überprüfung der Bonität von Kunden. Dabei untersucht Sascha Kern auch, ob der Geschäftsbereich des Kunden im Sinne des Qur’an verboten ist. Sollte er in der Rüstungs-, Alkoholindustrie oder im Glücksspiel tätig sein, ist eine Partnerschaft nicht möglich.

Natürlich können islamische Banken dadurch nicht verhindern, dass diese Geschäftsfelder weiterhin finanziert werden, merkt Dr. Hans-Peter Burghof, Experte für Bankwirtschaft und Finanzdienstleistung an der Universität Hohenheim, an. Das Potenzial islamischer Banken liege vor allem in der Haltung zum Kunden. Man leihe ihm nicht das nötige Geld, sondern unterstütze ihn bei einem Projekt, das im Interesse beider Parteien sei. Braucht der Kunde z.B. Geld für den Kauf eines Hauses, leiht ihm die Kuveyt Türk nicht den Betrag, sondern kauft das Haus und vermietet es an den Kunden. Er muss den Kaufpreis und die Rendite der Bank durch die Miete zurückzahlen.

Alles nur Augenwischerei?

Kritiker werfen islamischen Banken vor, dass sie das Zinsverbot nicht ernst nehmen. Man nenne die Einnahmen nicht Zinsen, vom Prinzip her seien sie es aber. Ugurlu Soylu ist sich den Vorbehalten bewusst. Um ihre Islamkonformität zu sichern, hat die Kuveyt Türk einen internen und externen Ethikrat. Das Gremium besteht aus finanz-, islam und rechtswissenschaftlichen Experten, die die Einhaltung des Islams überprüfen. Der wichtigste Faktor seien jedoch die Mitarbeiter. „Sie müssen hinter den Werten des Unternehmens stehen.", betont Ugurlu Soylu. Wie entscheidend die Mitarbeiter bei der Kontrolle der Islamkonformität sind, zeigte sich bei der Einführung eines Kreditkartensystems. „Ein junger Mitarbeiter kritisierte das System beim Ethikrat, weil es nach seinem Verständnis nicht islamkonform sei." Der Rat überprüfte das System erneut und gab dem Mitarbeiter Recht. „Das gesamte Produkt wurde eingestampft", berichtet Ugurlu Soylu.

Ob eine islamkonforme Bank wirklich nachgefragt wird, entscheidet sich ab Juli. Dann wird die Kuveyt Türk offiziell ihre Geschäfte beginnen. Ugurlu Soylu geht davon aus, dass die Kuveyt Türk nicht nur islamische Bürger ansprechen wird. Der Anteil an nicht islamischen Kunden schätzt er auf 5 bis 10 Prozent. Trotzdem steht Islamic Banking nicht in direkter Konkurrenz zum etablierten Bankensystem. „Ein Bankensystem verliert nicht durch die zusätzliche Konkurrenz, sondern es wird stärker.", merkt Dr. Burghof an. Die Kuveyt Türk verdrängt nicht, sondern integriert sich und erhöht damit die Vielfalt des Bankensektors. Und wie wichtig ein vielfältiges Angebot an Alternativen für den Bankensektor ist, sollte jedem nach der Finanzkrise bewusst sein.

Überblick islamisches Recht (bearbeitet von Matthias Wiench)

Total votes: 342
 

Über den Autor

Matthias Wiench

Medienwirtschaft
Eingeschrieben seit: Sommersemester 2014