... für Einsatz

Shitstorm, Flashmob, Onlinepetition — Es gibt viele neue Wege sich zu engagieren. Für was man sich einsetzen kann und wie das geht, lest Ihr hier.

Studentenproteste in Deutschland

„Massenstudihaltung, nein danke!“

Uninteressiert, unbekümmert, unpolitisch – Eigenschaften, mit denen Studierende heute gerne beschrieben werden. Ein Blick in die deutsche Geschichte nach 1945 zeichnet ein anderes Bild. Und das Bündnis „Lernfabriken…meutern!“ macht deutlich, dass der Kampf um faire Bildung noch lange nicht gewonnen ist.

» weiterlesen

Spendenstreams

Zocken für den guten Zweck

Super Mario rettet Prinzessin Peach, Spieler retten die Welt – mit dem Controller bewaffnet können Gamer auf Twitch aus ihrem Hobby Geld machen. Manche entscheiden sich, die Einnahmen zu spenden. Wie Spendenstreams auf Twitch neue Möglichkeiten bieten, Hilfsprojekte zu unterstützen.

» weiterlesen

Stadtjugendring Stuttgart

Der Jugend eine Stimme geben

Die Jugend von heute interessiert sich nicht für das, was um sie herum passiert? Von wegen: Allein in Stuttgart engagieren sich 130.000 Kinder und Jugendliche in Verbänden des Stadtjugendrings. Dieser unterstützt die Verbände als Dachverband.

» weiterlesen

Einsatz für Flüchtlinge

Den Helfern zurück ins Leben helfen

Auf Rettungsbooten vor der europäischen Küste erleben Ehrenamtliche oft belastende Ereignisse. Bilder von toten, im Meer treibenden Flüchtlingen brennen sich schnell für immer in das Gedächtnis der Helfer ein. Damit die Erlebnisse keine Narben in der Psyche hinterlassen, betreut die „Bundesvereinigung Stressbearbeitung nach belastenden Ereignissen“ (SbE) die Helfer bei ihren Einsätzen ehrenamtlich.

» weiterlesen

Non-Profit-Journalismus

Journalismus stirbt nicht

Seit Jahren wird dem Journalismus der baldige Tod vorhergesagt. Doch im Gegenteil, das Medienangebot wächst sogar. Auch die Zahl gemeinnütziger Projekte steigt. Ist das ein vorübergehender Trend oder eine nachhaltige Bereicherung der Medienlandschaft?

» weiterlesen

Vom Stadtteil für den Stadtteil

Wo man sich im Osten trifft

Kein Raum, kein Platz, kein Projekt, kein Einsatz: Vor diesem Problem standen die Gründer des Stadtteilzentrum Gasparitsch, bis sie im Stuttgarter Stadtteil Ost Räumlichkeiten für die Nachbarschaft eröffneten. Offen für alle Projekte, außer rechter Hetze und Kommerz, können hier Interessierte ihre Veranstaltungen durchführen.

» weiterlesen

Wo deutsche Unterstützung hilft und wo sie an ihre Grenzen stößt

Milliardenrätsel „Gute Tat“

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung erklärte Uganda 2007 zum Schwerpunktland. Allein 2015 hat Deutschland Nettozahlungen von 16,173 Milliarden Euro in die Entwicklungshilfe von Dritte Welt Ländern investiert. Doch helfen diese Milliarden Ländern wie Uganda voranzukommen?

» weiterlesen

Kelly Insel e.V.

„Ich helfe dir!“

Der Verein Kelly-Insel schafft sichere Anlaufstellen für Kinder. An diese können sich Kinder mit kleinen Problemen wie einem aufgeschürften Knie, aber auch mit ernsteren Anliegen wie gewalttätigen Übergriffen wenden.

» weiterlesen

Voluntourismus

Nur Geschäft oder echte Hilfe?

Viele junge Menschen möchten nach ihrem Schulabschluss für einen Freiwilligendienst ins Ausland. Häufig vermitteln Organisationen passende Stellen für viel Geld. Vor Ort ist dann häufig vieles anderes als versprochen. Sind die jungen Helfer nur ein einträgliches Geschäftsmodell und können sie tatsächlich helfen?

» weiterlesen

Industrie trifft Kultur

Kulturoase auf Zeit

Eine Plattform für Künstler, Musiker, Hobbygärtner und Subkulturen gibt es in Stuttgart nur einmal. Die Kulturinsel ist ein Projekt im ständigen Wandel. Am alten Güterbahnhof in Bad Cannstatt kommt bei Konzerten, Ausstellungen oder im Biergarten ein buntes Publikum zusammen. Doch das gemeinnützige Team blickt in eine ungewisse Zukunft.

» weiterlesen

Jeden Tag eine gute Tat

„Helfen macht glücklich“: der „24 gute Taten“-Adventskalender

Den Liebsten eine Freude bereiten und gleichzeitig eine gute Tat vollbringen – mit dem „24 gute Taten“-Adventskalender ist das möglich. Seit 2011 setzt sich der Verein für transparentes und zielgerichtetes Fundraising ein und hat damit bereits rund 120 Projekte auf der ganzen Welt unterstützt.

» weiterlesen

Protest im Wandel

Von Parolen zum Klick

Elisabeth ist 72, Stefan 35 Jahre alt. Sie engagierte sich 1968, er ist Hacker im Chaos Computer Club. Was sie verbindet? Der Protest gegen Missstände in unserer Gesellschaft. Was sie unterscheidet? Die Formen ihres Engagements.

» weiterlesen

Diskussionen sind okay

Bist du politisch?

Politik und Jugend. Irgendwo ein totdiskutiertes Thema. Nichtsdestotrotz, seit Trump und dem BREXIT tut sich wieder etwas in Sachen Engagement. Die Jugendbewegung DEMO möchte bundesweit zu mehr Demokratie anregen. Unabhängig von Parteien und Klischees, ohne Wahlprogramm und ohne radikale Tiraden. Trotzdem jung und politisch.

» weiterlesen

Freiwilligenagentur Stuttgart

Über den Tellerrand schauen – Ehrenamt hilft

Wer Arbeit sucht, wendet sich an die Agentur für Arbeit. Aber wer hilft eigentlich bei der Suche nach einem Ehrenamt? Die Berater der Freiwilligenagentur Stuttgart zeigen die vielfältigen Möglichkeiten. Auf ihrer Online-Freiwilligenbörse finden Interessierte über 600 Angebote von Gartenarbeit über Hausaufgabenbetreuung bis hin zur Flüchtlingshilfe.

» weiterlesen

Kreative Fußballfans

Jenaer retten ihre Südkurve im „Paradies“

Die Fans des FC Carl Zeiss Jena sammeln mit einer innovativen Schwarmfinanzierung mehr als 150 000 Euro, um nach dem Umbau des Ernst-Abbe-Sportfelds weiter ihre Mannschaft aus der Südkurve anzufeuern. Projektkoordinator Toni Schley zeigt „EinSatz“ Einblicke in das selbst entwickelte Sicherheitskonzept und verrät, wieso das Projekt fast kurz vor dem Aus stand.

» weiterlesen

DKMS

„Mein Lebenstraum ist das Leben an sich!“

Für viele Blutkrebs-Patienten ist die einzige Chance gesund zu werden oft nur eine Stammzellenspende. Das weiß auch Martin, weshalb er zusammen mit der DKMS eine Typisierungsaktion an der Hochschule der Medien veranstaltet hat. Den Hintergrund zu seinem Einsatz seht ihr im Video. Eines können wir aber schon vorab verraten: Leben retten kann so einfach sein.

» weiterlesen

Critical Mass

2000 Pedale für Veränderung

Feinstaub, Lärm und Feierabendstau – die Stadt Stuttgart wird nicht umsonst „die Autostadt“ genannt. Aber gegen die Blechlawinen auf Stuttgarts Straßen muss dringend etwas unternommen werden, zumindest wenn es nach der Critical Mass geht. Die Fahrrad-Bewegung zeigt an jedem ersten Freitag im Monat, wie viele Radfahrer es in Stuttgart gibt und erobert sich für gut zweieinhalb Stunden ihren Platz im Straßenverkehr zurück.

» weiterlesen

Online-Volunteering

Mit Photoshop die Welt verbessern?

Alten Menschen in der Nachbarschaft beim Einkauf zu helfen ist out. In einer digitalisierten Welt engagieren sich junge Leute über Internetplattformen. Eine davon: YOUVO – You create. You volunteer.

» weiterlesen

Mehr Artikel anzeigen