• Diya - 16,5 Mio reden mit

    In Deutschland leben 16,5 Millionen Menschen, die noch ein Stück andere Kultur in sich tragen. Das sind 16,5 Millionen Gesichter und Geschichten. Bei Diya versuchen wir die kulturelle Vielfalt nicht nur abzubilden - wir wollen sie leben und greifbar machen. Wir wollen miteinander sprechen, nicht übereinander.

  • Integration

    „Diya - das Magazin“: Cem Özdemir im Dialog

    Kulturelle Vielfalt lebt vom Dialog. In der Sendung „Diya - das Magazin“ sprach Vanessa Offermann mit Grünenpolitiker Cem Özdemir über Migration und Integration. Eine Sendung über das Leben von Flüchtlingen in Deutschland, Vorurteile gegenüber anderen Kulturen und häusliche Gewalt gegen Frauen.

    » weiterlesen

  • Flüchtlingshilfe

    „Wir versuchen Brückenbauer zu sein“

    Wenn Asylbewerber in Deutschland ankommen, ist nur der erste Schritt geschafft: Im Alltag gilt es große Hürden zu überwinden – Integration gestaltet sich oft schwierig. Der Arbeitskreis Asyl Benningen unterstützt Flüchtlinge bei der Einbindung in die neue Gesellschaft ehrenamtlich.

    » weiterlesen

  • Integrationshilfe

    Tischmanieren und Flädlesuppe für die Integration

    Die Knigge-Expertin Gudrun Nopper bringt Flüchtlingskindern aus Stuttgart Tischsitten und Benimmregeln bei. Wie wichtig ist das Beherrschen dieser Regeln für eine gelungene Integration? Elisabeth Sonntag von der „Stiphtung“ Christoph Sonntag erklärt warum die eigene Kultur dabei nicht verdrängt werden muss.

    » weiterlesen

Unsere Themen

Ein Glaubensbekenntnis ist oft viel mehr als nur das Offensichtliche. Es ist nicht unbedingt ein Gott, zu dem wir uns bekennen, sondern unsere Lebensweise, unsere Weltanschauung und unsere Kultur.

Gewalt gegen Frauen

Häusliche Gewalt: Opfer der eigenen Familie

Frauenquote, Lohnunterschiede, Sprachgebrauch – in der Gleichberechtigungsdebatte geht es um wichtige Themen. Eines bleibt jedoch außen vor: Gewalt gegen Frauen. Laut Bundesministerium haben etwa vierzig Prozent der Frauen in Deutschland bereits mindestens einmal Gewalt erfahren. Migrantinnen sind etwas häufiger betroffen. Eine 19-jährige Türkin sprach über ihre Erfahrungen.

» weiterlesen

Moscheebau Stuttgart-Feuerbach

Repräsentativ, statt versteckt im Hinterhof

Industriegebiet Stuttgart-Feuerbach: Zwischen Bauunternehmen und Lagerhallen steht die größte Moschee Baden-Württembergs – unscheinbar in einem Hinterhof. Das soll sich ändern, findet der muslimische Verband Ditib und plant den Bau eines repräsentativen Gotteshauses mit Minarett und Kuppel.

» weiterlesen

Gewalt im Namen der Ehre

Zwischen Schwarz und Weiß liegt ROSA

„Wenn du noch einmal mit einem Mann redest, ohne dass ich es dir erlaube, reiße ich ihn vor deinen Augen in Stücke. Dann schlage ich dir die Zähne aus und werfe dich auf die Gleise“ – das ist die Geschichte der 20-Jährigen Akira. Eine Geschichte über Familie, Flucht und Farben.

» weiterlesen

Ob Paella, Pasta oder Gyros – jedes Land hat eigene Spezialitäten. Doch nicht nur Speisen prägen eine Kultur, sondern auch Kunst, Theater oder Fotografie. In Essen+Kultur betrachten wir alles, was eine Kultur ausmacht.

Typisch ...

Sulu Cacik und Künefe: Unbekannte Leckerbissen?

Türkische Gerichte? Döner, Yufka, Pide. Mehr werden die meisten wohl nicht aufzählen können. Dass die türkische Küche jedoch viel weiter reicht, erklärt ein türkischer Gastronom aus Stuttgart.

» weiterlesen

Willkommen bei Habib

Heimat - was ist das eigentlich?

„Ich gehe in die Türkei, ich halte es hier nicht mehr aus!“ Der junge Deutsch-Türke Neco (Burak Yigit) hat die Nase gestrichen voll – sein Leben in Stuttgart wächst ihm Tag für Tag mehr über den Kopf und er sucht nach etwas, das in Michael Baumanns Tragikkomödie „Willkommen bei Habib“ eine tragende Rolle spielt: Heimat. Doch was genau bedeutet das eigentlich?

» weiterlesen

Integrationshilfe

Tischmanieren und Flädlesuppe für die Integration

Die Knigge-Expertin Gudrun Nopper bringt Flüchtlingskindern aus Stuttgart Tischsitten und Benimmregeln bei. Wie wichtig ist das Beherrschen dieser Regeln für eine gelungene Integration? Elisabeth Sonntag von der „Stiphtung“ Christoph Sonntag erklärt warum die eigene Kultur dabei nicht verdrängt werden muss.

» weiterlesen

Wie kann Integration durch Job und Bildung gelingen? Arbeit+Plan erzählt von Selbständigen, Aufsteigern und Gescheiterten und zeigt, wie Wissen und Fleiß zur Hürde oder Eintrittskarte in die Gesellschaft werden kann.

Interkulturelles Musiklabel

„Vielfalt schafft Werte“

Mitten in einem schwäbischen Dorf entsteht Musik, die Migranten eine Stimme geben soll. Das ist Steve Bimamisa eine Herzensangelegenheit. Der Musiker hat sein eigenes Plattenlabel gegründet, bei dem er bewusst auf Künstler mit ausländischen Wurzeln setzt.

» weiterlesen

Migration im Journalismus

Sehr geehrte Frau Migrantin

Canan Topçu war eine der ersten türkischstämmigen Redakteurinnen bei einer Tageszeitung und damit für viele, die sich für diesen Beruf interessieren, ein Vorbild. Im Interview erzählt Topçu unter anderem, wie es ihr geholfen hat, nicht „biodeutsch“ zu sein und warum hässliche Leserbriefe bei ihr grundsätzlich im Müll landen.

» weiterlesen

Flüchtlingshilfe

„Wir versuchen Brückenbauer zu sein“

Wenn Asylbewerber in Deutschland ankommen, ist nur der erste Schritt geschafft: Im Alltag gilt es große Hürden zu überwinden – Integration gestaltet sich oft schwierig. Der Arbeitskreis Asyl Benningen unterstützt Flüchtlinge bei der Einbindung in die neue Gesellschaft ehrenamtlich.

» weiterlesen

Andere Kulturen, andere Sitten – wir klopfen an die Tür und schauen, was sich hinter Klischees und Vorurteilen verbirgt. Leben+Freude zeigt das Zusammenleben verschiedener Kulturen in allen seinen Facetten.

Integration

„Diya - das Magazin“: Cem Özdemir im Dialog

Kulturelle Vielfalt lebt vom Dialog. In der Sendung „Diya - das Magazin“ sprach Vanessa Offermann mit Grünenpolitiker Cem Özdemir über Migration und Integration. Eine Sendung über das Leben von Flüchtlingen in Deutschland, Vorurteile gegenüber anderen Kulturen und häusliche Gewalt gegen Frauen.

» weiterlesen

Interkultureller Pflegedienst

„Hilfe anzunehmen ist nie leicht“

Die Zahl der älteren Migranten mit Pflegebedarf in Deutschland wächst, doch viele scheuen sich fremde Hilfe anzunehmen. Das bestätigt ein Forschungsbericht des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Betül Celik möchte mit ihrem interkulturellen Pflegedienst „Ikra“ in Stuttgart helfen, die Hemmschwelle für ältere Migranten abzubauen. Im Interview spricht sie über kultursensible Pflege und Patienten ohne Deutschkenntnisse.

» weiterlesen

Geschichten vom Block

Ein Viertel Heimat

Der Bezirk Waldhäuser-Ost (WHO) in der Nordstadt Tübingens hat bereits vor einigen Wochen ungewollt die mediale Aufmerksamkeit erlangt: Ein Video von prügelnden Mädchen verbreitete sich in den sozialen Medien. Reporter sind daher alles andere als willkommen. Tom und Ersat, zwei der Bewohner, haben uns einen Einblick in das Leben im Viertel gegeben. Unterschiedlicher könnten ihre Ansichten aber kaum sein.

» weiterlesen

16,5 Millionen Menschen: Jeder fünfte Deutsche hat Wurzeln in einem anderen Land. Das Ressort Wissen+Stand liefert interessante Zahlen, Fakten, Berichte und Hintergründe rund um das Thema Migration.

Integrationsförderung

Die Zukunft selbst in die Hand nehmen

Der Start in Deutschland stellt Einwanderer vor viele Herausforderungen und zeigt den Bedarf an Förderung. Eine Hilfestellung von offizieller Seite ist seit 2005 der Integrationskurs. Die Sprache und das Leben kennen zu lernen, steht hier im Vordergrund. Denn nur wer sich ausdrücken kann, kann seine Zukunft beeinflussen.

» weiterlesen

Vorurteile im Test

Wusstest du schon...? – Vorurteile unter der Lupe

In Deutschland leben rund 16,5 Millionen Migranten. Und fast genauso viele Vorurteile existieren zwischen den „Parteien“. Doch wo kommen Vorurteile her und kann mit diesen Befangenheiten zwischen Deutschen und Türken nicht ein für alle Mal aufgeräumt werden?

» weiterlesen

Die Neuen deutschen Medienmacher

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!

Gibt es einen Unterschied zwischen türkisch oder türkeistämmig? Sagt man Zuwanderer oder Einwanderer? Pauschale Zuschreibungen zeichnen Bilder in den Medien, die oftmals falsch sind. Die Neuen deutschen Medienmacher setzen sich für eine differenzierte Berichterstattung ein. Durch Formulierungshilfen von Journalisten für Journalisten.

» weiterlesen

Unsere Partner