Arbeit+Plan

Wie kann Integration durch Job und Bildung gelingen? Arbeit+Plan erzählt von Selbständigen, Aufsteigern und Gescheiterten und zeigt, wie Wissen und Fleiß zur Hürde oder Eintrittskarte in die Gesellschaft werden kann.

Ethno-Marketing

Aber bitte auf Türkisch

Die deutsch-türkische Community als Zielgruppe: Unter dem Begriff Ethno-Marketing haben deutsche Unternehmen besonders Konsumenten mit türkischem Hintergrund für sich entdeckt. Angepasste Werbebotschaften sprechen die neuen potenzielle Kunden gezielt an. Doch hierbei gilt es einiges zu beachten, um nicht in Fettnäpfchen zu treten.

» weiterlesen

Integration durch Berufstätigkeit

Das Puzzleteil zur Integration

Was gehört alles zu einer gelungenen Integration? Neben der deutschen Sprache oder der Anerkennung des Grundgesetzes spielt Berufstätigkeit eine große Rolle. Maryna Adamovich wagte mit 33 Jahren einen Neuanfang: Sie begann eine Ausbildung – und fand dadurch ein weiteres Teil des Integrationspuzzles.

» weiterlesen

Arbeit im Flüchtlingsheim

Sozialarbeiter - Freunde, Ersatzeltern oder Kontrolleure?

Milad, Zerevan und Sinan leben noch nicht lange in Deutschland. Dennoch sprechen die drei Jugendlichen gut deutsch, haben Anschluss gefunden und machen ihren Schulabschluss. Bei ihrem Weg begleiten sie die Sozialarbeiter des Jugendhaus Cann in Bad Cannstatt.

» weiterlesen

Interkulturelles Musiklabel

„Vielfalt schafft Werte“

Mitten in einem schwäbischen Dorf entsteht Musik, die Migranten eine Stimme geben soll. Das ist Steve Bimamisa eine Herzensangelegenheit. Der Musiker hat sein eigenes Plattenlabel gegründet, bei dem er bewusst auf Künstler mit ausländischen Wurzeln setzt.

» weiterlesen

Migration im Journalismus

Sehr geehrte Frau Migrantin

Canan Topçu war eine der ersten türkischstämmigen Redakteurinnen bei einer Tageszeitung und damit für viele, die sich für diesen Beruf interessieren, ein Vorbild. Im Interview erzählt Topçu unter anderem, wie es ihr geholfen hat, nicht „biodeutsch“ zu sein und warum hässliche Leserbriefe bei ihr grundsätzlich im Müll landen.

» weiterlesen

Flüchtlingshilfe

„Wir versuchen Brückenbauer zu sein“

Wenn Asylbewerber in Deutschland ankommen, ist nur der erste Schritt geschafft: Im Alltag gilt es große Hürden zu überwinden – Integration gestaltet sich oft schwierig. Der Arbeitskreis Asyl Benningen unterstützt Flüchtlinge bei der Einbindung in die neue Gesellschaft ehrenamtlich.

» weiterlesen

Anti-Rassismus

Schule mit Courage – ein Überblick

Politik und Medien sprechen viel über Integration. Doch ist diese einfach so möglich? Kann sich jemand integrieren, der in einer Gesellschaft voller Vorurteile und Ressentiments aufschlägt? Beim Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC) engagieren sich junge Menschen ehrenamtlich für eine demokratische Kultur und gegen menschenverachtendes Denken.

» weiterlesen

Multikulturelles Radio

Hörbare Vielfalt auf 99.2

Unserer bunten Gesellschaft eine Stimme geben: Dem stellt sich die Redaktion von Multicolor. Die Sendung des Freien Radio für Stuttgart wird von Migranten für alle produziert. Ganz nebenbei fördern Projekte wie diese die Medienkompetenz und machen Vielfalt hörbar.

» weiterlesen

Türkischer Friseur

Haargenau Deutsch

Egal ob braun, schwarz, blond oder rot. Auch ganz gleich ob kurz, lang, gelockt oder ganz anders. Irgendwann müssen sie alle einmal geschnitten werden. Die Haare. Und da die meisten es sich nicht trauen, es selbst zu machen, geht man zum Friseur. Seit geraumer Zeit ist dabei auch zu beobachten, dass immer mehr zum türkischen Friseur gehen.

» weiterlesen

Ein Türke im Innenministerium

Kriminalrat Aşkin Bingöl im Porträt

Aşkin Bingöl ist ehrgeizig und gelassen, arbeitet professionell und ist ein Familienmensch durch und durch. Bei der Polizei hat er als einer der ersten Türken eine Bilderbuch-Karriere hinter sich und ist heute Kriminalrat im Innenministerium Baden-Württemberg. Dort sitzt er an der Schnittstelle zwischen Polizei und Politik.

» weiterlesen

Stadtrallye mit Flüchtlingen

Jede Station ein Vorurteil weniger

Viele Jugendliche wollen sich sozial engagieren, wissen aber oft nicht wo und wie. Die Plattform Youngcaritas setzt hier mit verschiedenen spontanen Aktionen an. Ihr jüngstes Projekt: Eine Stadtrallye durch Bad Cannstatt von Schülern der Brunnenrealschule für Flüchtlinge der Einrichtung Neckarpark.

» weiterlesen

Flüchtlingshilfe

Bikes Without Borders

Zwei Mal in der Woche treffen sich ehrenamtliche Helfer mit Flüchtlingen in Karlsruhe, um Reparaturen an Fahrrädern vorzunehmen und sich auszutauschen.

» weiterlesen

Interkulturalität in Stuttgart

Herzlich Willkommen in der Stadtbibliothek Stuttgart

Einen Ort, an dem man sich wohl fühlt und etwas zu tun hat, will die Stadtbibliothek Stuttgart schaffen. Dabei spielt die Herkunft keine Rolle, denn für jeden ist etwas dabei. Mit einer ganzen Etage voller Bücher in mehr als 26 Sprachen, Deutschkursen und weiteren Maßnahmen stellt sie einen Dialog zwischen Kulturen her.

» weiterlesen

Aus Sicht einer ehemaligen Bundespolizistin

Abschiebung und ihre zwei Gesichter

Täglich haben Bundespolizisten am Flughafen mit der Abschiebung von Asylbewerbern zu tun. Eine Situation, die nicht nur für Hilfesuchende, sondern auch für Beamte belastend ist. Maria W., ehemals tätig im Bereich „Zentrale Rückführung“ am Frankfurter Flughafen, berichtet von ihren Erlebnissen.

» weiterlesen

Kampfsport und Integration

Ju-Jutsu: ein Kampfsport der verbindet?

Auch wenn es der Name nicht verrät, ist Ju-Jutsu eine Kampfsportart, die in Deutschland entwickelt wurde. Sie setzt sich aus verschiedenen Kampfsportarten wie Karate, Aikido und Boxen zusammen und dient vor allem der Selbstverteidigung. Doch Ju-Jutsu ist auch eine Wettkampfsportart. Wir haben den Bundestrainer Steffen Heckele zum Thema Integration im Wettkampfsport befragt.

» weiterlesen

Vorurteile

Schulbuch-Ausländer?

In deutschen Schulbüchern wird Migration weitgehend als problembehaftet dargestellt. Das belegt eine Studie im Auftrag der Bundesregierung von Anfang 2015. Verlage sehen sich dennoch auf einem guten Weg und Schüler lassen sich sowie so nichts vorschreiben.

» weiterlesen

Individuelle Lernbegleitung

„Mehr als eine Nachhilfelehrerin!“

Einfach nur Zusatzunterricht? Von wegen! Bei der individuellen Lernförderung der Stadt Stuttgart sind Ehrenamtliche auch eine Art Wegbegleiter für die Jugendlichen. Schwierigkeiten bei der Motivation? Keine Ahnung, was nach der Schule kommt? Mit der Lernbegleitung soll sich das ändern.

» weiterlesen

Engagement

Hoch hinaus

Pfingstferien - eine bunte Gruppe von Flüchtlingskindern aus dem Wohnheim am Bürgerhospital ist unterwegs im Kletterzentrum des DAV. Zusammen mit Sebastian Heitzmann erklimmen sie die steilen Wände, er hat den Ausflug ehrenamtlich organisiert. Wir waren mit der Kamera dabei und wollten von Sebastian wissen, warum er die Aktion macht.

» weiterlesen

Vorbereitungsklasse aus Schülersicht

Träume und Ziele in der neuen Heimat - ohne Deutschkenntnisse?

Vor acht Jahren ist Lissa aus Indonesien nach Deutschland gekommen ohne Deutsch zu sprechen – heute studiert sie Wirtschaftsinformatik und fühlt sich in ihrer zweiten Heimat sehr wohl. Die elfjährige Schülerin Sara lebt erst seit zwei Monaten in Deutschland. Sie besucht eine Vorbereitungsklasse und erzählt von ihren Träumen.

» weiterlesen

Sprachförderung

Integration – früh übt sich

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Frühe Chancen – Schwerpunktkitas Sprache und Integration“ soll am Kindergarten St. Johannes schon den Kleinsten dabei geholfen werden ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Sprachtrainerin Jarmila Snethlageova berichtet von ihren Erfahrungen.

» weiterlesen

Flüchtlinge in Deutschland

Ein Zuhause in der Fremde

Firas kommt aus Syrien. Sechs Monate lebt er nun schon in Deutschland. In einem Wohnheim für Flüchtlinge in Nürtingen-Neckarhausen hat er nach seiner Flucht ein Dach über dem Kopf gefunden. Ob er in Deutschland bleiben darf, hängt vor allem von seiner noch ausstehenden Aufenthaltsgenehmigung ab. Bis es soweit ist, lernt der 24-jährige Syrer fleißig Deutsch. Seine Freizeit verbringt er gerne mit den Ehrenamtlichen der Einrichtung.

» weiterlesen

Integrationsentwicklung in der Schule

1 Schule- 30 Kulturen

Auf die Rosensteinschule in Stuttgart gehen Schüler aus über 30 Kulturen. 92% kommen ursprünglich aus anderen Ländern. Das stellt die Rektorin Ingrid Macher vor einige Herausforderungen – bringt aber auch viele Vorteile.

» weiterlesen

Umgang mit Flüchtlingen

Wer hilft den Hilflosen?

2014 wurden mehr als 200.000 Asylanträge in Deutschland gestellt. Fast täglich hört man Berichte über die unglaublichen Mengen an Flüchtlingen, die hier Ihre Chance auf ein besseres und sicheres Leben suchen. Doch wer kümmert sich um sie?

» weiterlesen

Journalismus im Iran

Von Unterdrückung, Flucht und Exil

„Eine Rückkehr ist in nächster Zukunft ausgeschlossen“ – das Fazit eines Mannes, der seine Heimat verlassen musste. Der iranische Journalist Ehsan Mehrabi erlebte, was es heißt in der eigenen Heimat nicht mehr willkommen zu sein. Und was es heißt zu seiner Meinung zu stehen.

» weiterlesen

Flüchtlingsdrama in Bildern

Mit anderen Augen

Er war im Gefängnis, wurde gefoltert und fast totgeprügelt. Nach einer monatelangen Flucht lebt der syrische Fotograf und Flüchtling Mohammed Kanah nun schon seit September 2014 in der Sporthalle in Esslingen-Zell. Seit dem 12. Februar kann man seine Ausstellung im Esslinger Landratsamt besuchen.

» weiterlesen

Mehr Artikel anzeigen