• Honigpost

    Bienen retten per Mausklick

    Süß, natürlich und umweltschonend verpackt - So verschickt ein Münchner Start-Up Unternehmen Honig aus der Nachbarschaft. Die Studenten bieten damit regionalen Imkern und Honigliebhabern eine Plattform, um zueinander zu finden.

    » weiterlesen

  • Spenden

    Goldgrube Altkleidersammlung?

    Es ist ein heißer Wettkampf um unsere Spenden. Nicht nur in Stuttgart und München, sondern in ganz Deutschland wird um Kleiderspenden konkurriert. Die Mittel dazu sind einfach: Illegal aufgestellte Kleidercontainer erwecken den Eindruck, Textilien für wohltätige Zwecke zu sammeln. Doch mit den abgegebenen Stoffen wird stattdessen Profit gemacht.

    » weiterlesen

  • Generation Nachhaltigkeit

    Wenn die Kleinen heute schon an morgen denken

    Seit Jahrzehnten werden in der Debatte um die Nachhaltigkeitspolitik die verschiedensten Gesichtspunkte beleuchtet: grüne Energie, ressourceneinsparende Maßnahmen, ökonomische Umstrukturierung. Unter der Brisanz dieses Themas leidet aber oft ein ganz zentraler Aspekt: eine generationsübergreifende Bewusstseinsschaffung für Nachhaltigkeit.

    » weiterlesen

  • Interkulturelle Vermittlung

    Damit wir uns verstehen

    Hinter dem Wort Flüchtling steht immer eine Geschichte und eine Zukunftsvision. Doch ohne Sprache, keine Stimme. Diese Erfahrung musste auch Haydar A. Nishkar machen. Um sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden, engagiert er sich heute ehrenamtlich als interkultureller Vermittler in Tübingen.

    » weiterlesen

Unsere Themen

Es ist ein Trend, die technologische Entwicklung an Zielen wie Nachhaltigkeit auszurichten. Doch wie zukunftsfähig sind solche Neuerungen? In Glüh+Birne behandeln wir Themen, die diese Wechselwirkungen zwischen Technik und Umwelt auf den Prüfstand stellen.

Honigpost

Bienen retten per Mausklick

Süß, natürlich und umweltschonend verpackt - So verschickt ein Münchner Start-Up Unternehmen Honig aus der Nachbarschaft. Die Studenten bieten damit regionalen Imkern und Honigliebhabern eine Plattform, um zueinander zu finden.

» weiterlesen

Plastik: Verwertung & Alternativen

Reduce, Reuse, Recycle

Die „3 R“ – Reduce, Reuse, Recycle – stehen im englischen Sprachgebrauch für die Verwertung und Vermeidung von Müll. Der Musiker Jack Johnson besingt den Slogan im gleichnamigen Lied. Doch was genau steht hinter dem Reduzieren, Wiederverwenden und dem Recycling von Kunststoff? Und welche Alternativen zu Plastik gibt es bereits?

» weiterlesen

Innovative Heizversorgung

Elefantengras - die Alternative zu fossilen Brennstoffen?

Anton Joachim aus Horb-Talheim ist einer der wenigen, der Miscanthusgras anbaut und sich damit selbst versorgt. Heizöl braucht er nicht mehr. Doch wieso haben sich der wundersamen Pflanze nicht schon mehr Menschen angenommen?

» weiterlesen

Leben wir im Jetzt und genießen den Überfluss – oder schränken wir uns ein, weil wir an Morgen denken? Mangel+Überfluss verbindet Wirtschaftlich- mit Nachhaltigkeit und macht sich auf die Suche nach profitablen Lösungen, die im Einklang mit Mensch und Umwelt stehen.

Spenden

Goldgrube Altkleidersammlung?

Es ist ein heißer Wettkampf um unsere Spenden. Nicht nur in Stuttgart und München, sondern in ganz Deutschland wird um Kleiderspenden konkurriert. Die Mittel dazu sind einfach: Illegal aufgestellte Kleidercontainer erwecken den Eindruck, Textilien für wohltätige Zwecke zu sammeln. Doch mit den abgegebenen Stoffen wird stattdessen Profit gemacht.

» weiterlesen

Öko- Eventagentur

Green-tertainment

Strampeln für mehr Beat und Happy Hour an der Bio- Bar, für die Eventagentur Blumberg gehört das zum Repertoire. Deutschlands erste ökozertifizierte Eventagentur aus Baltmannsweiler versucht kreativ ein Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit zu schaffen. Ausgeführt werden die Veranstaltungen für Firmen, Nachhaltigkeitsinitiativen aber auch für Privatleute. Hinter jedem ihrer Konzepte steckt Unterhaltung und Wissensvermittlung, frei nach dem Motto: Spaß haben mit grünem Gewissen.

» weiterlesen

Konzept Zwischennutzung

Bis die Bagger rollen

Die einen haben ihn, die anderen brauchen ihn. Bezahlbarer Raum zum Leben und Arbeiten ist in Stuttgart wie in anderen Ballungsgebieten Mangelware. Nichtsdestotrotz stehen manchmal ganze Industrieareale jahrelang leer und bleiben sich selbst überlassen. Mit einer Zwischennutzung lassen sich viele Probleme abfedern und auch die Nachfrage nach günstigen Flächen ist in Innenstadtnähe groß. Wäre da nicht die Bürokratie.

» weiterlesen

Wir präsentieren euch Menschen, die es mit ihrem Lebensstil geschafft haben, Verschiedenes zu einer Einheit zu bringen – und Projekte, die euch zeigen, dass das, was Freude bringt, auch moralisch sein kann.

Generation Nachhaltigkeit

Wenn die Kleinen heute schon an morgen denken

Seit Jahrzehnten werden in der Debatte um die Nachhaltigkeitspolitik die verschiedensten Gesichtspunkte beleuchtet: grüne Energie, ressourceneinsparende Maßnahmen, ökonomische Umstrukturierung. Unter der Brisanz dieses Themas leidet aber oft ein ganz zentraler Aspekt: eine generationsübergreifende Bewusstseinsschaffung für Nachhaltigkeit.

» weiterlesen

Sozialarbeit

Aus dem Leben mobiler Jugendarbeiter

Jugendliche haben es oft nicht leicht. Sie befinden sich in einem Lebensabschnitt, in dem sie hin- und hergerissen sind. Vieles ändert sich und Entscheidungen für die Zukunft sollen getroffen werden. Doch nicht jeder kommt mit allen Situationen, die einen oftmals plötzlich überwältigen, klar. Die neuen mobilen Jugendarbeiter Marieke Hecht und Christoph Maier unterstützen die jungen Erwachsenen in unterschiedlichen Situationen und helfen ihnen bei der Bewältigung vom Labyrinth des Erwachsenwerdens. Aber auch für die Sozialarbeiter ist das nicht immer einfach. Wieso entscheidet man sich für diesen Beruf?

» weiterlesen

Nachhaltiger Tourismus

Urlaub? – Aber bitte auf die sanfte Tour!

Das prickelnde Gefühl der Sonne auf der Haut, eine sanfte Meeresbrise im Haar, einfach mal die Seele baumeln lassen. So richtig Zeit zum Entspannen und Faulenzen nimmt man sich meist nur einmal im Jahr. Ungern lässt man sich da die Reise von seinem grünen Gewissen vermiesen. Deshalb stellen sich immer mehr Urlauber im Voraus die Frage: Wie nachhaltig ist mein Urlaub wirklich? Ein Trend der auch der Tourismusbranche nicht verborgen bleibt.

» weiterlesen

Wie müssen wir leben, damit jeder seinen Platz in der Gesellschaft hat? Was kann jeder einzelne tun, um das Leben der Menge zu bereichern? Teil+Menge analysiert die Spannungen zwischen Ego und Gemeinschaft, zwischen Pragmatismus und Nächstenliebe.

Interkulturelle Vermittlung

Damit wir uns verstehen

Hinter dem Wort Flüchtling steht immer eine Geschichte und eine Zukunftsvision. Doch ohne Sprache, keine Stimme. Diese Erfahrung musste auch Haydar A. Nishkar machen. Um sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden, engagiert er sich heute ehrenamtlich als interkultureller Vermittler in Tübingen.

» weiterlesen

„Video-on-Demand“

Auslaufmodell Fernsehen?

„Was will ich sehen, und vor allem: wo und wann?“ -Das ist meine Entscheidung – so lautet zumindest die Einstellung vieler heutiger TV-Nutzer. Mit einem modernen Fernsehgerät wie „Smart TV“ kann man im Netz surfen, zeitversetzte Filme und Nachrichten gucken oder E-Mails schreiben. Aber in welchem Verhältnis steht die Online-Bewegtbildnutzung zum klassischen Fernsehen? Wird es das „lineare Fernsehen“ in Zukunft noch geben oder droht das Aus durch „Video-on-Demand“-Anbieter?

» weiterlesen

Alkoholsucht

Flasche leer - Haus voll

„Jeder ist nur eine Armeslänge vom nächsten Glas entfernt.“ - Eine Tatsache, die für trockene Alkoholiker zur täglichen Gefahr wird. Elke Mildner, die selbst seit über 30 Jahren trocken lebt, hat dieser Gedanke dazu gebracht, die Oase in Rottenburg zu gründen. Seit nunmehr als 30 Jahren leben dort Menschen mit Alkoholproblem zusammen in kleinen WGs. Einzige Regel: nicht saufen.

» weiterlesen

Unsere Partner